Der Bauverein der Elbgemeinden ist eine Genossenschaft, deren hauptsächliche Aufgabe in der Wohnungsversorgung der Mitglieder liegt. Die Genossenschaft wurde bereits im Jahre 1899 gegründet und hat etwa 19.000 Mitglieder. Im Leitbild wird als Ziel des Vereins die Besserstellung ihrer Mitglieder am Wohnungsmarkt angegeben. Dies soll vor allem durch eine sehr hohe Qualität der Wohnungen, eine kompetente Betreuung, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sowie durch ein Dauernutzungsrecht und eine stete Entwicklung des Vereins erreicht werden.
Der Bauverein der Elbgemeinden eG hat etwa 13.000 Genossenschaftswohnungen, wovon über 4000 öffentlich gefördert werden. Aktuelle Wohnungsangebote können jederzeit auf der Homepage eingesehen werden.

Kontakt:
Interessenten können dort einen individuellen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren. Dies kann entweder über das Kontaktformular auf der Homepage erfolgen oder per Email an die Adresse info[at]bve.de.
Website: http://bve.de

Telefonisch ist der Bauverein unter der Nummer 040/2 44 22-0 zu erreichen.

 

Mitgliedsantrag:

Wer Mitglied werden möchte, muss 20 Mindestpflichtanteile zu jeweils 51,13 Euro zahlen, das sind insgesamt 1.022,60 Euro. Die eingezahlten Anteile werden natürlich verzinst.
Auch Nicht-Mitglieder können sich um eine Wohnung bewerben, falls bei keinem Mitglied des Vereins eine Nachfrage besteht. Kommt es dann zum Abschluss eines Mietvertrages, muss der Mieter aber Mitglied werden und auch die Pflichtanteile zahlen.