Hamburg: eine traumhafte Wohngegend kann erschwinglich sein

Hamburg: eine traumhafte Wohngegend kann erschwinglich sein

Eine geeignete Wohnung mit der gewünschten Größe und zu einem angemessenen Mietpreis zu finden, bedarf einigen Aufwand.
Die Mietpreise hängen von verschiedenen Faktoren ab. Allein schon bei den Städten gibt es große Unterschiede. Je größer und begehrter eine Stadt ist, um so höher können die Mietpreise liegen. Hinzu kommen die einzelnen Viertel der jeweiligen Stadt, die ebenfalls den Mietpreis ausmachen.

In der Stadt Hamburg liegt die Miete für eine normale Wohngegend nach aktuellen Listen im Durchschnitt zwischen 4,42 € und 10,59 € je m2 Wohnfläche. Dabei spielt das Erbauungsjahr des Gebäudes, der Zustand, die Wohngegend sowie die sanitären Einrichtungen und Heizungsanlagen eine wichtige Rolle. Neubauten von 1994 bis 2008 haben einen Zwischenwert die Miete in Hamburg von etwa 5,97 € bis 10,59 € je Quadratmeter.

Altbauten sind nicht nur meist schön anzusehen, sondern sind im Preis oftmals auch günstig, wenn sie in einer Straße oder Gegend liegen, die als normale Wohngegend eingestuft wurde. Die Miete in Hamburg für Bauten bis 31.12.1918 liegen zwischen 4,42 € und 9,40 €. Dabei handelt es sich bei den angegebenen Preisen um reine Netto-Beträge ohne Betriebs- und Heizkosten.

Gehobene Gegenden wie beispielsweise Blankenese haben einen angepassten Mietpreisspiegel. Hierbei variiert die Miete in Hamburg von 6 € bis 14,50 €. Zur näheren Ansicht werden aktuelle Listen für die Miete in Hamburg herausgegeben, in denen speziell nach einer bestimmten Straße gesucht werden kann, um die Miete in Hamburg herauszufinden. Die Einstufungen zwischen normal und gut können sich jährlich ändern, wenn beispielsweise neue Bauten im Viertel entstehen oder alte abgerissen werden.

Hier geht’s zum Mietspiegel der Stadt Hamburg

Finden Sie hier die passende Wohnung in Hamburg!